Hartmann Raffeiner Psychologe Porträt

Über mich...

Ich bin gebürtiger Südtiroler, verheiratet, wohne und arbeite in eigener Praxis in Naturns im unteren Vinschgau, ca. 15km von Meran entfernt. 

Schon während des universitären Studiums habe ich begonnen, mich in einigen Gebieten der Psychologie weiter aus- und fortzubilden. Zu meinen Fachbereichen gehören vor allem Beziehungen, Sexualität und psychische Traumatisierungen. 

Meine Ausrichtung

Meine "Weltsicht" als Psychologe beruht vor allem auf den Konzepten des Neo-Funktionalismus nach Luciano Rispoli. Nach diesem Ansatz, der zu den körperorientierten Therapieansätzen gehört, lasse ich mich zurzeit auch zum Psychotherapeuten ausbilden. Wesentlich beeinflusst wurde und werde ich auch durch die Arbeiten von Ellert R.S. Nijenhuis, Viktor Frankl, Irvin Yalom, Carl Rogers, Milton H. Erickson und Jordan Peterson. 

Scrollen Sie weiter nach unten, wenn Sie mehr über meinen Ausbildungsweg und meine Arbeitsprinzipien erfahren möchten oder klicken Sie auf den Button, um Kontakt mit mir aufzunehmen.

Meine Ausbildung (Stand November 2019)

Studium der Psychologie mit Schwerpunkt klinische Psychologie an der Universität Innsbruck; Abschluss als Master of Science und Anerkennung in Italien als Laurea Magistrale über die Freie Universität Bozen

Zweijähriger universitärer Lehrgang zur Intervention und Beratung im Bereich Sexualität an der Universität Innsbruck und dem Bildungshaus Schloss Hofen (Vorarlberg) unter der Leitung von Prof. Josef C. Aigner; Abschluss als Akademischer Experte für Sexualberatung

Basiskurs zur Diagnose und Behandlung von chronischen traumabezogenen Dissoziationen der Persönlichkeit bei Ellert R.S. Nijenhuis am Traumahilfezentrum München

Kurs zur Behandlung von chronischen Kopfschmerzen anhand der funktionalen Psychologie und der Mindfulness bei Giuseppe Rizzi und Debora Trabucchi, Institut SIF Padova

Sowie weitere Seminare, vor allem im Bereich Paarbeziehungen, Sexualität, Trauma und Krisenbewältigung.

Ich bin eingetragenes Mitglied der Psychologenkammer Bozen mit der Nummer 04 BZ 960.

Laufende Ausbildungen

Zurzeit bin ich in der vierjährigen Ausbildung zum Psychotherapeuten an der Scuola Europea di Terapia Funzionale in Padova, Italien

Aufbaukurs zur Diagnose und Behandlung von chronischen traumabezogenen Dissoziationen der Persönlichkeit bei Ellert R.S. Nijenhuis am Traumahilfezentrum München

Meine Arbeitsprinzipien

Durch den Berufskodex der italienischen Psychologen bin ich zu einer Reihe von Grundsätzen verpflichtet. Zudem gelten für meine Arbeit insbesondere auch diese zwei Prinzipien:

  • das Prinzip der Wertschätzung: Patienten haben unabhängig von ihren Erlebnissen, Einstellungen und Verhaltensweisen ihre ganz eigene Bedeutung und ihren Wert als Menschen. Jeder hat Potential und es ist meine Aufgabe, die Patienten dabei zu unterstützen, es gesund zu entfalten.


  • das Prinzip der Neutralität: auch wenn ich meine Patienten nach bestem Wissen unterstütze, bewahre ich eine kritische Beobachter- und Beraterposition. Dieses Prinzip gilt insbesondere für Paare, da ich auf keiner "Seite" stehe und es nicht sinnvoll ist, einen der beiden Partner zu bekämpfen oder von der Ansicht des anderen überzeugen zu wollen. 


Ich bin, wie durch den Berufskodex festgelegt, zur Verschwiegenheit verpflichtet und bemühe mich stets, für meine Patienten die bestmögliche Behandlung zu finden.